UNSERE WELLNESS MASSAGEN

Wir bieten individuelle, kundenorientierte Massagetechniken der besonderen Art die sogar Ihre Seele berühren können! In Kombination mit verführerischen natürlichen Aromaölen (nur in Bio Qualität) führt es zu spürbaren Verbesserungen vieler Körperfunktionen und steigert Ihre Leistungsfähigkeit. Mit Hilfe von heißen Lava-Steinen wird der natürliche Energiefluss Ihres Körpers gestärkt, was zur tiefen Entspannung der Seele führt.

Klassische Massagetechniken

Die klassische Massage besteht aus vier verschiedenen Techniken, die nacheinander durchgeführt werden: 1. Effleurage (Streichung) Sanfte, leichte Massage parallel zum Verlauf der Muskelfasern. Die Streichung erfolgt meistens in Richtung Herzen. Mit der Streichung nimmt der Maßeur Kontakt mit der zu behandelnden Person auf und erspürt Verspannungen oder Verhärtungen. 2. Petrissage (Knetung) Beim Kneten werden die Muskeln gegeneinander geschoben und dabei gedehnt. Es dient im wesentlichen der vermehrten Durchblutung der Muskulatur und dem Lösen von Verspannungen. 3. Friktion (Reibung) Bei der Reibung macht der Masseur kreisende Bewegungen mit den Daumen und den Fingerkuppen in die Tiefe der Muskulatur. Die Reibungen dienen dazu, fühlbare, harte Knoten im Muskelgewebe aufzuheben. 4. Tapotement (Klopfen, Klatschen) Durch leichtes Schlagen, Klopfen (Klatschen) mit lockerer Hand wird die Durchblutung der Muskulatur in der Tiefe gefördert. Gleichzeitig regt solche Massagetechnik gesamten Nervensystem an.

92bd71100f4879696315e043192fe35b

 Hot Stone Massage

Sich mit Steinen pressen und massieren lassen, das klingt hart. Es kann den Körper aber auch rundum entspannen. Bereits 200 Jahre vor Christus verwendete man in China heiße Steine, um müde Muskeln wieder fit zu bekommen. Die Hitze, die sie transportieren, dringt tief in der Haut ein, regt den Lymphfluss an, macht verhärtete Muskulatur geschmeidig und stimuliert die Selbstheilungskräfte des Organismus. Die regelmäßige Anwendung der Hot Stone Massage wirkt sich sehr positiv auf das Allgemeinbefinden aus.

massazh

 Die Massagen und Nebenwirkungen

Bei den folgenden Erkrankungen sollte eine Massage erst nach Rücksprache mit dem Arzt erfolgen:

- Gefässerkrankungen
- akute Entzündungen und Infektionskrankheiten
- Krebs,
- hohes Fieber
- Herz-Kreislaufprobleme
- Erkrankungen der Muskeln und der Nerven
- Blutungsneigung
- Venenleiden